Zutaten

    • 250g Mehl Typ 550
    • 150g Joghurt
    • ca 50ml Wasser
    • 1 Pck. Trockenhefe
    • etwa 5g Salz
    • 1 Schuss Olivenöl

Zubereitung

  1. Alle Zutaten abwiegen und alles bis auf das Wasser, in einer großen Schüssel vermengen. Anschließend soviel Wasser hinzugeben, dass ein glatter geschmeidiger Teig entsteht. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl dazu geben. Leicht klebrig darf der Teig aber schon sein. Am Besten lässt sich der Teig per Hand kneten.
  2. Sobald ihr einen geschmeidigen Teig habt, formt Ihr ihn zu seiner Kugel in lasst ihn in einer gut bemehlten Schüssel mit einem Tuch bedeckt für mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort stehen. Der Teig sollte danach aufgegangen sein. Ihr könnt ihn auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
  3. Nachdem der Teig gegangen  ist, formt ihr kleine Brötchen und schneidet sie beliebig ein. Heizt den Backofen auf 180 Grad/Umluft vor aber lasst die Brötchen noch weitere 15 Minuten auf dem Backblech mit einem Tuch abgedeckt, gehen.
  4. Schiebt sie nun für 20 Minuten in den Ofen und dann dürften sie auch schon fertig sein 🙂