ZUTATEN FÜR

ca. 28 größere Törtchen (à 7,5 cm Dm) und ca. 50 kleine Kekse

460 g Butter (Raumtemperatur)
330 g Staubzucker gesiebt
2 Eier
1 TL flüssiges Vanilleextrakt
950 g Mehl
4 TL Backpulver
1 TL Salz
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Butter und Staubzucker cremig rühren.
Eier in einer anderen Schüssel mit Vanilleextrakt verquirlen und gut in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

Die trockenen Zutaten also Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
Nach und nach zu der Butter-Zucker-Mischung geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.
Wenn der Teig an den Fingern klebt, noch etwas Mehl  dazugeben.
Den Teig ca. 1-2 Stunden in der Schüssel im Kühlschrank ruhen lassen.

Nun den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen.
Die Kekse dann im Ofen 7 bis 8 Minuten backen.
Unbedingt in der Nähe bleiben, dass die Kekse nicht zu braun werden.
Die fertigen Kekse auf einem Gitter gut auskühlen lassen.
Falls ihr verschieden Größen macht, achtet darauf dass ihr auf einem Backblech immer die selbe Keksgröße habt, da die Backzeit variiert.

Creme:

1 l Milch
3 Pck. Vanillepuddingpulver
250 g Butter (Raumtemperatur)
400 g Staubzucker gesiebt
2 Eigelb
2 Schuss Rum

ca. 2 Becher Schokoladenglasur (Vollmilch)
Kokosflocken

Pudding ohne Zucker herstellen und gut abkühlen lassen.
Nun die Butter mixen, nach und nach gesiebten Staubzucker und Eigelb zugeben und cremig rühren.
Zum Schluss noch den Rum und die Puddingmasse gut unterrühren.
Kühl stellen.

Nun die Schokoladenglasur erwärmen, die Hälfte aller Kekse mit Schokoglasur überziehen und auf einem Gitter trocknen lassen (am besten draußen)
Die restlichen Kekse mit der Vanillecreme bestreichen und jeweils einen Schokokeks draufsetzen.
Bei den größeren Törtchen habe ich mit dem Spritzsack gearbeitet, bei den kleineren geht es genauso gut mit einem Teelöffel.
Jetzt noch Kokosflocken in einen höheren Teller füllen und die Kekse darin rollen.

Ich beware diese Kekse immer im Kühlschrank auf.

Guten Appetit