ZUTATEN

150 g
ungekochte oder 400 g gekochte Kichererbsen

2 EL
Sesampaste (Tahin)
1-2
Knoblauchzehen (gepresst)
2 EL
Olivenöl
Saft
einer halben Zitrone
1 TL
Paprikapulve
1 TL
Paprikaflocken
1/2 TL
Kreuzkümmel
1 TL
Salz
½ TL Pfeffer

Außerdem:
Ca. 2-3
EL Olivenöl
Eine
Handvoll Petersilie (klein gehackt)
1 TL Paprikapulver
oder flocken

ZUBEREITUNG

Möchte
man wie ich getrocknete Kichererbsen verwenden, muss man sie eine Nacht vorher
einweichen und am nächsten Tag für ca. 40 Minuten in reichlich Wasser, auf
mittlerer Hitze weichkochen.
Verwendet
man Kichererbsen aus der Dose oder schon vorgekochte kann man diesen Schritt
natürlich weglassen.
Dafür
die Kichererbsen aus der Dose abtropfen lassen und dabei das Abtropfwasser
auffangen.

Nun in
einem Mixer oder mit dem Pürierstab alle Zutaten pürieren, wenn das Mus zu fest
sein wollte, etwas Kichererbsenwasser mit dazugeben.
Nochmals
mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse dann für mindestens 2 Stunden im
Kühlschrank ruhen lassen.

Den
Hummus auf einen Teller geben und mit Olivenöl, Petersilie und Paprikaflocken
servieren.

Zubereitung:
ca. 10 Minuten
Kochzeit:
ca. 40 Minuten (bei getrockneten Kichererbsen)
Kühlzeit:
ca. 2 Stunden