ZUTATEN
Für den Teig:
500 g
Mehl
4 g
Natron
1/4 TL
Salz
200 g
Butter
200 g
saure Sahne
Für die Füllung:
170 g
Mehl
150 g
Zucker
50 g
Butter
1 St.
Eier
50 g
Nüsse


ZUBEREITUNG


Mehl in eine Schüssel sieben, Natron, Salz und gewürfelte, zimmerwarme Butter und saure Sahne hinzufügen.
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und den Teig eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür Eier trennen und Dotter, sowie alle restlichen Zutaten für die Füllung vermischen, danach zur Seite stellen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, halbieren und jeweils dünn ausrollen. Beide Teigplatten mit dem Eiweiß bestreichen. Die Füllung auf den Teigplatten verteilen und aufrollen.
Die Oberseite der Rolle mit einer Gabel verzieren – das Muster der Gabel auf dem Teig abdrücken.
Mit einem scharfen Messer schräg in Stücke schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Oberseite mit Eigelb bestreichen, mit Nüssen verzieren und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.