ZUTATEN

Für den Teig:

250 gButter3 St.Eigelb180 gsaure Sahne500 gMehlSaft und Schale von 1/2 Zitrone1 Pck.Vanillezucker

Außerdem:

Puderzucker zum WälzenVanillezucker zum WälzenKonfitüre zum Befülllen

ZUBEREITUNG

  1. Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Dann die Eigelbe und saure Sahne dazugeben. Mit einem Handrührgerät verrühren und anschließend den Zitronensaft, die Zitronenschale, den Vanillezucker und das Mehl unterrühren. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig etwa eine halbe Stunde lang ruhen lassen.
  2. Den Teig in 10 gleichgroße Portionen teilen und jeweils zu der Form eines Plätzchen (Pfannkuchengröße) formen und dann aufrollen. Die Kipferl auf ein Backblech legen, mit der Folie zudecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Plätzchen-förmigen Teig in Dreiecke schneiden (8 St.) und quasi zu kleinen Croissants zusammenrollen (eventuell mit Konfitüre oder was anderem nach Belieben befüllen). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
  4. Die noch warmen Vanillekipferl in der Mischung von Puder- und Vanillezucker wälzen. Guten Appetit!