ZUTATEN

Für den Teig:

180 gButter150 gZartbitterschokolade6Eier100 gZucker80 gPuderzucker1 Pck.VanillezuckerSchale von 1 Zitrone150 gMehl1 Pck.Backpulver1 PriseSalz1 ELKakaopulver50 gWalnüsse, gemahlen150 gWalnüsse, ganz

Für die Glasur:

150 gZartbitterschokolade oder -Kuvertüre40 gButter

ZUBEREITUNG

  1. Die Butter einem kleinen Topf schmelzen. Wenn die Butter geschmolzen ist, vom Herd nehmen und die in Stücke gebrochene Schokolade dazugeben und unter Rühren schmelzen.
  2. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Nach und nach Zucker dazugeben. Eigelbe mit Puderzucker schaumig schlagen, den Vanillezucker, die abgeriebene Zitronenschale und die Butter mit Schokolade dazugeben. Anschließend das mit Backpulver, einer Prise Salz, Kakaopulver und gemahlenen Walnüssen gemischte Mehl beimengen. Das Ganze gründlich durchrühren und zum Schluss mit einem Kochlöffel den Eischnee und die ganzen Walnüsse  unterheben.
  3. Den Teig in eine eingefettete und gemehlte Gugelhupfform geben. 
  4. Bei 170 °C ca. 50-55 Minuten backen.
  5. Den fertig gebackenen Gugelhupf in der Form etwas abkühlen lassen und dann stürzen.
  6. Die Schokolade und Butter schmelzen und die ganze Oberfläche damit überziehen. Fest werden lassen und servieren. Guten Appetit!