ZUTATEN

20 St.Kipferl

6 St.Eier

1 LMilch

10 ELZucker

750 gQuark

3 Pck.Vanillezucker

5 ELZucker

4 St.größere Äpfel

1 TLZimt

150 gButter

ZUBEREITUNG

  1. Eine größere Auflaufform oder ein kleineres Backblech mit Butter (50 g) einfetten.
  2. Kipferl in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. 3 St. Eier und 2 EL Zucker mit der Milch verrühren.
  4. Quark mit 3 EL Zucker, Vanillezucker und 3 St. Eiern verrühren. Die Äpfel schälen, grob reiben und mit 2 EL Zucker und Zimt verrühren. Dann beginnt das Schichten.
  5. Nach und nach ein Drittel der in Scheiben geschnittenen Kipferl in süße Milch eintauchen. Dann vorsichtig zusammendrücken, um die überschüssige Milch auszudrücken. Auf den Boden des Backblechs legen, zerkleinerten Quark auf den Kipferln verteilen und mit einer zweiten Schicht eingeweichter Kipferl bedecken. Darauf die Äpfel schichten und schließlich mit der letzten Schicht eingeweichter Kipferl bedecken. Diese Schicht sollte horizontal gelegt werden.
  6. Schließlich den ganzen Scheiterhaufen mit Milch beträufeln, aber vorsichtig, damit er nicht zu feucht wird. Butterscheiben (100 g) hineinlegen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C ca. 35 – 40 Minuten braun und knusprig backen.
  7. Mit Puderzucker bestreuen und heiß oder kalt servieren. Guten Appetit!