ZUTATEN
Für 1 Portion:
20 g
Haferflocken
50 ml
Milch
1 TL
Honig
1 TL
Chiasamen
Außerdem:
Nüsse, Samen, getrocknete Früchte nach Geschmack
1 Becher
Joghurt
gekochte Birne, Apfel, Schlehdorn, Aprikose
Marmelade
frisches Obst
zerbröselte Kekse

ZUBEREITUNG

Haferflocken in ein verschließbares Glas geben, Milch über die Flocken gießen und Chiasamen hinzufügen. Einzelne Schichten nach eigenen Vorstellungen und Geschmack zubereiten.
Ich habe so geschichtet: gekochte Birnen – Haferflocken – Joghurt – Birnen mit Nüssen – Haferflocken – Joghurt; oder Mandarinen – Joghurt – Haferflocken – Joghurt mit Samen – Mandarinen – Haferflocken – Joghurt.
Der Vorteil ist, dass ihr das Glas abends zubereiten und zum Frühstück genießen könnt, die Haferflocken quellen über Nacht wunderbar. Probiert verschiedene Kombinationen und tobt euch nach Herzenslust aus. Es wird euch bestimmt auch so viel Spaß machen wie mir.
Ihr solltet euch diesen Haferbrei allerdings maximal dreimal pro Woche zubereiten. Haferflocken spielen eine zentrale Rolle in der Tierfütterung. Ihr könnt die Haferflocken ganz einfach durch Quinoa oder Buchweizen ersetzen und euch so etwas Abwechslung schaffen.