Zutaten für 3 Portionen:

3Äpfel
1 TLZimt
2 TLZucker
3 ELApfelmus mit Mango
1Blätterteig aus dem Kühlregal
1Ei(er)
Puderzucker zum Bestäuben

Verfasser:
0Kitty0

Den Blätterteig, wie auf der Packung angegeben vorbereiten und in 6 Quadrate schneiden.

Die süß-säuerlichen Äpfel in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit nur etwas Butter erhitzen.
Dazu dann den Zimt-Zucker geben und alles für ca. 5 Minuten köcheln lassen.Ich z. B. mag nicht, wenn die Äpfel zu mehlig sind, und mag, wenn sie noch den gewissen Biss haben. Deshalb bestimme selber, wie weich sie werden sollen. Danach das Apfel-Mangomus unterrühren und kurz mit anwärmen. Das Ei verquirlen und beiseitestellen.

Nun kann die Apfelmasse auf die Blätterteigquadrate aufgetragen werden. Beachte bitte, dass du ein Dreieck formst und somit nur die eine Hälfte mit der Masse bestückst und den Rand frei lässt!
Diesen mit verquirltem Ei einstreichen, weil der Teig dann besser zusammen klebt. Nun die beiden Hälften aufeinander klappen und zu Dreiecken formen. Die Ränder habe ich mit einer Gabel zusammen gedrückt, aber der Phantasie sind bei der Machart keine Grenzen gesetzt! Hab auch schon Bonbons geformt oder mit Kirschen gefüllt. Die Ecken werden nun noch mit dem verquirlten Ei eingestrichen und eventuell eingeschnitten, wer mag.

Nun für ca. 15 Min. bei 190 – 200 Grad Umluft in den Ofen schieben. Wecker stellen und immer schön gucken! Je nach Teig geht es mal schneller oder dauert länger!

Zum Abschluss noch mit Puderzucker bestreuen.

Arbeitszeit:ca. 20 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 15 Min.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:ca. 252