Butterkuchen

ZUTATEN:

Zutaten für 1 Portionen

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Ei(er)
  • 60 g Butter
  • 1 Prise(n) Salz
  • 60 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • Fett für das Blech
    Für den Belag:
  • 1 Beutel Mandelblättchen
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g Zucker
  • 125 g Butterflöckchen
  • 200 ml Sahne

ZUBEREITUNG:

Arbeitszeit ca. 25 Minuten
Ruhezeit ca. 2 Stunden
Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten
Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten

Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und dort die zerbröckelte Hefe, einen Teil vom Zucker mit etwas lauwarmer Milch zu einem weichen Vorteig verrühren, ca. ½ Std. abgedeckt gehen lassen.

Man kann auch die Hefe in einem Teil der lauwarmen Milch aufrühren – und dann in die Mulde geben und mit einem Teil des Mehles verrühren und gehen lassen.

Dann, wenn sich der Vorteig schön vergrößert hat – die restlichen Zutaten, auch das Ei, dazugeben und alles wirklich gut verkneten, es soll ein schöner glatter Teig sein. Wieder an einem zugfreien warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen

Auf einem Backblech ausrollen – nochmals etwas gehen lassen. Mit den Fingern Dellen in den Teig drücken – die Mandeln, den Puderzucker, den Zucker und die Butterflöckchen gleichmäßig darüber verteilen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 180 °C – 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

Aus dem Ofen nehmen und gleich einen Becher Schlagsahne darüber verteilen.