Djuvec-Reis mit frischem Gemüse

Ob als Beilage zu Lamm und Schweinekoteletts oder als sättigende Hauptspeise – geschmorter Djuvec-Reis mit Erbsen, Paprika und Tomaten darf in der serbischkroatischen Küche nicht fehlen. Und weil es hier traditionell würzig zugeht, sind neben Zwiebeln und Knoblauch auch frische Petersilie und ein Hauch Chili wichtige Aromenbringer.

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

  • 190 g Basmati Reis
  • 480 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 Möhre
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g gestückelte Tomaten
  • 75 g Erbsen
  • 1 Teelöffel Paprika Pulver
  • 1/2 Teelöffel Chili-Pulver
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  1. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Paprika entkernen und in Würfel schneiden. Möhre schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Paprika und Möhre ca. 5 Minuten braten. Knoblauch, Tomatenmark und gestückelte Tomaten hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Basmati Reis und Erbsen untermischen. Mit Paprika- und Chili-Pulver würzen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen. Hitze reduzieren und abgedeckt 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Petersilie hacken und vor dem Servieren über den Reis streuen.