ZUTATEN

Kuchenteig

  • 60 g Mehl plus etwas Mehl für die Form
  • 180 g Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Butter plus etwas Butter für die Form
  • 6 Eier
  • 130 g Zucker

Birnen

  • 350 g Birnen Pennate di Agerola oder Williams Christ
  • 1 Zitrone klein
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Maisstärke
  • 100 ml Birnengeist

Ricotta-Creme

  • 600 g Ricotta vorzugsweise Büffel-Ricotta
  • 250 g Zucker
  • 1 Schote Vanille
  • 250 g Sahne

Zum Garnieren

  • Puderzucker

ZUBEREITUNG

  • Eine Springform (Durchmesser: 26 cm) buttern und bemehlen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Wenn dein Ofen groß genug ist und du eine zweite Springform hast, kannst du die Böden gleichzeitig backen.
  • Das Mehl sieben und mit den gemahlenen Haselnüssen mischen. Die Butter langsam schmelzen. Währenddessen die Eier mit Zucker 10 Minuten lang mit dem Handmixer schaumig schlagen.
  • Mit dem Spachtel das Mehl und die Haselnüsse vorsichtig von unten nach oben unter die Eimasse heben und vermischen. Die flüssige Butter untermischen. Für den ersten Kuchenteig die Springform 1 cm hoch befüllen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen, aus der Form lösen. Zweiten Teig (am besten parallel) backen und ebenfalls auskühlen lassen.
  • Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden (1 cm x 1 cm). Die Zitrone auspressen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Birnen mit Zucker und Zitronensaft 10-15 Minuten sanft einköcheln, bis sie weich sind. Mit Maisstärke bestäuben und 1-2 Minuten sirupartig einkochen. Birnengeist angießen, umrühren und die Birnen abkühlen lassen.
  • Den Ricotta in eine Schüssel geben. Ricotta mit Zucker und dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote 4-5 Minuten lang auf niedrigster Stufe mit dem Schneebesen verrühren. Sahne steif schlagen und unter den Ricotta ziehen.
  • Die Birnen aus dem Sirup nehmen, abtropfen lassen und beiseitestellen. Die abgetropften Birnenstücke vorsichtig unter die Ricottacreme heben.
  • Einen Tortenring um den ersten Boden geben. Den Boden mit etwas Birnensirup bestreichen. Ricottacreme auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Den zweiten Kuchenteig daraufsetzen und diesen ebenfalls mit ein wenig Birnensirup bestreichen. Die Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Den Tortenring vorsichtig lösen. Den oberen Tortenboden mit Puderzucker bestreuen und die Torte genießen.

TIPPS & ANMERKUNGEN

Die Wahl des richtigen Ricotta: Für das Rezept der Ricotta-Birnen-Torte verwendest du idealerweise frischen Ricotta. Er unterscheidet sich vom Ricotta aus dem Supermarktregal dadurch, dass er etwas fester ist. Allerdings ist ganz frischer Ricotta in Deutschland nur schwer erhältlich. Natürlich kannst du auch den Ricotta aus dem Supermarkt nehmen. Sollte er zu flüssig sein, kannst du ihn vor dem Rühren ein wenig ausdrücken.