ZUTATEN
12 Stücke
FÜR DEN SCHOKOTEIG:
100 g
weiche Butter und etwas für die Form
80 g
Zucker
1
Ei
100 g
Mehl
2 TL
Backpulver
2 EL
Kakaopulver (ungesüßt)
FÜR DIE KÄSEMASSE
400 g
frische Himbeeren
2 EL
Puderzucker
1 TL

Zitronensaft
750 g
Quark (20 % Fett)
200 g
Zucker
1 Pck.
Bourbon-Vanillezucker
1 Pck.
Vanillepuddingpulver (für 500 ml Flüssigkeit)
6
Eier
etwas rote Lebensmittelfarbe
1
100 g weiche Butter
80 g Zucker
1 Ei
100 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Für den Teig Butter mit Zucker schaumig rühren, Ei unterrühren. Mehl mit Back- und Kakaopulver mischen, unterheben. Springformrand einfetten, Boden mit Backpapier belegen. Teig hineingeben und im Ofen 10 Minuten vorbacken.

2
400 g frische Himbeeren
2 EL Puderzucker
1 TL Zitronensaft
In der Zwischenzeit Himbeeren waschen, verlesen, mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren. Masse durch ein Sieb streichen, ein Drittel des Fruchtpürees beiseitestellen.

3
750 g Quark (20 % Fett)
200 g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
6 Eier
etwas rote Lebensmittelfarbe
Quark, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und Eier verrühren. Die Hälfte der Masse (ca. 500 g) abnehmen. Unter die übrige Masse die zwei Drittel des Himbeerpürees ziehen. Etwas rote Lebensmittelfarbe zugeben. Kuchenboden aus dem Ofen nehmen, Himbeer-Quark-Masse daraufgeben, glatt streichen. Kuchen ca. 10 Minuten backen. Dann die übrige Käsemasse ganz vorsichtig (!) mit einer Schöpfkelle darauf verteilen. Kuchen im Ofen in ca. 35 Minuten fertig backen. Im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen.

4
etwas Puderzucker
Kuchen vorsichtig aus der Form lösen, evtl. mit Himbeeren und Beerenpüree garnieren, mit Puderzucker bestäuben. Mit restlichem Himbeerpüree servieren.