ZUTATEN
Für den Boden:
2 Packungen
Butterkekse
Für die Sauerkirsch-Füllung:
2 Gläser
Sauerkirschen, entsteint
200 g
Zucker
200 g
Weichweizengrieß
1 000 ml
Sauerkirsch-Saft aus dem Glas, mit Wasser verdünnt
Für die Vanille-Füllung:
1 000 ml
Milch
3 Pck.
Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
3 Pck.
Vanillezucker
250 g
Butter
Für die Sahne-Füllung:
500 ml
Schlagsahne
150 g
Naturjoghurt
1 Pck.
Gelatine (Pulver)


ZUBEREITUNG


Eine Backform von 38 x 25 cm mit Butterkeksen auslegen.
Weichweizengrieß mit Zucker vermischen und mit dem Sauerkirsch-Saft aus dem Glas und Wasser (insgesamt 1 000 ml Flüssigkeit) verrühren. Das Ganze zu einem dicken Brei aufkochen. Dann vom Herd nehmen und die klein geschnittenen oder pürierten Sauerkirschen unterrühren. Auf den Butterkeksen verteilen und kurz abkühlen lassen.


Puddingpulver, Zucker und Milch zu einem Pudding aufkochen und danach auskühlen lassen. Butter glatt rühren und den kalten Pudding unterrühren. Die Creme auf der Sauerkirsch-Füllung verstreichen und wieder kalt stellen.


Gelatine in etwas Wasser quellen lassen, dann leicht erwärmen, damit sie aufgelöst wird (nicht kochen) und mit dem Joghurt verrühren. Dann mit der geschlagenen Sahne verrühren und auf die Vanille-Füllung streichen. Den Kuchen fest werden lassen und nach Fantasie verzieren.