ZUTATEN
Für den Tortenboden:
300 g
Butterkekse
125 g
Butter
1 Pck.
Vollmilchschokolade
Für die Creme:
3 Pck.
weiße Schokolade
600 ml
Schlagsahne
2 EL
Puderzucker
2 EL
gemahlene Gelatine
Zum Verzieren:
geriebene Schokolade


ZUBEREITUNG


Butter und Vollmilchschokolade schmelzen – entweder in der Mikrowelle oder bei milder Hitze.
Wenn die Schokolade geschmolzen ist, zerbröselte Butterkekse dazugeben. Umrühren und in eine Springform mit 22 cm Durchmesser geben. Mit einem Löffel gut fest drücken, gleichmäßig über die gesamte Fläche, und in den Kühlschrank stellen.
Die Creme zubereiten. Dafür zuerst die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Sie wird mit ein wenig Wasser verrührt und beiseite gelegt, damit sie quellen kann.
Weiße Schokolade zusammen mit 100 ml Sahne im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen, die eingeweichte Gelatine hinzufügen und alles zu einer glatten Creme verrühren. Beiseite stellen und mit dem nächsten Schritt weitermachen.
Schlagsahne (500 ml) steif schlagen. Dann Puderzucker dazugeben und noch kurz mit dem Handrührgerät durchrühren.
Etwas Schlagsahne zu der geschmolzenen weißen Schokolade geben und umrühren. Danach die Schokoladenmasse zu der Schlagsahne geben und beides miteinander verrühren. Die Creme nun auf dem Tortenboden verteilen, glatt streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Die Torte mit geriebener Schokolade bestreuen oder kreativ werden – mit Obst, Bonbons, Streuseln oder Marzipan-Deko verzieren.