ZUTATEN
Für den Teig:
6
Eier
1/2 Tasse
Mehl
1/2 Tasse
Maisstärke
1,5 Tassen
Zucker
3 EL
Kakaopulver
1 TL
Backpulver
2 EL
Öl
Für die Milch-Füllung:
1/2 Tasse
Milch
2 Tassen
Trockenmilchpulver
3/4 Tasse
Zucker
350 g
Butter
Für die Schokoladenglasur:
60 g
Zartbitterschokolade
60 g
Vollmilchschokolade
80 g
Butter

ZUBEREITUNG


Backofen auf 175 °C vorheizen. Ein Backblech von 25×30 cm mit Backpapier auslegen.
Eiweiß und Zucker steif schlagen. Eigelbe einzeln dazugeben und dabei mit dem Handrührgerät weiter schlagen. Anschließend Öl, Mehl, Maisstärke, Back- und Kakaopulver unterrühren. Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben.
Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten backen. Den Teig längs halbieren und auskühlen lassen.
Inzwischen die Füllung vorbereiten. Dafür Zucker und Milch so lange erwärmen, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
Butter schaumig rühren und die gezuckerte Milch hinzugießen. Danach das Vollmilchpulver dazugeben und glatt rühren. Die Creme sollte homogen und klumpenfrei sein.
Die Creme auf die eine Teigplatte streichen und mit der anderen zudecken. Vorsichtig mit den Fingern fest drücken.
Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Fest werden lassen. Dann in Stücke schneiden und servieren. Guten Appetit!