Zutaten für 4 Portionen:

400 gHackfleisch vom Rind
1Ei(er)
4 ELPetersilie, gehackte
½ TLChilischote(n), zerstoßene getrocknete rote (nach Geschmack auch mehr)
2 Scheibe/nToastbrot ohne Rinde
2 ELMilch
2 ELOlivenöl
100 mlRotwein
500 mlTomate(n), passierte
400 mlGemüsebrühe
1 TLZucker
500 gSpaghetti
Salz und Pfeffer
Parmesan, frisch geriebener

Verfasser:

Das Hackfleisch mit dem Ei, der Hälfte der Petersilie und der Hälfte der Chilis vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Brot in Milch einweichen, ausdrücken und ebenfalls in die Hackfleischmasse einarbeiten (man kann hier auch 1 Knoblauchzehe ganz fein geschnitten zugeben). Nun werden daraus viele kleine Bällchen geformt.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten gut anbraten. Wenn alle gut angebraten sind, mit dem Wein ablöschen.

In einem weiteren großen Topf die passierten Tomaten und Brühe erhitzen, restliche Chilis und den Zucker zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Fleischbällchen mit dem Weinsud jetzt in die Sauce geben und abgedeckt weitere 20 Minuten köcheln lassen – gerne auch länger. Sollte einem die Sauce zu flüssig sein, kann man auch noch etwas Tomatenmark zugeben.

Pasta al dente kochen und mit der Sauce zusammen servieren.
Dazu frisch geriebenen Parmesan reichen. Wenn man für Kinder kocht oder je nach Geschmack, kann man den Wein und die Chilis auch weglassen, oder wer’s schärfer mag, die Chilimenge erhöhen. Gerne mache ich auch 2 Pakete passierte Tomaten dran, so haben Saucenfans noch mehr Sauce.

Die Sauce mit den Fleischbällchen schmeckt am nächsten Tag, gut durchgezogen, fast noch besser.

Arbeitszeit:ca. 40 Min.
Koch-/Backzeit:ca. 40 Min.
Schwierigkeitsgrad:simpel
Kalorien p. P.:ca. 903