Zutaten:

 

  • 1 großer Weißkohl
  • 2 Gläser Reis
  • 1 kg Schweinehackfleisch
  • 2 Löffel Butter
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Körner Nelkenpfeffer
  • Salz und Pfeffer
  • Für die Soße:
  • 2 Löffel Mehl
  • 1 Dose Tomatenmark
  • 3 Löffel Sahne 12%

 

So wird´s gemacht:

 

Kohlblätter vorsichtig vom Kopf abtrennen und in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen lassen. Kohlblätter herausnehmen, trennen und beiseitelegen.

Reis in Salzwasser kochen und abtropfen lassen.

Hackfleisch mit Reis in einer Schüssel miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach in die Kohlblätter einwickeln.

Topfboden mit den restlichen Kohlblättern bedecken, Butter dazugeben und Golabki eng nebeneinanderlegen. Lorbeerblätter, Nelkenpfeffer, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles mit Wasser übergießen und eine Stunde kochen lassen, bis die Kohlblätter weich werden.

In einem separatem Topf Mehl mit ein bisschen Wasser vermischen und dann Tomatenmark mit Sahne dazugeben. Gut miteinander vermischen und zu den Kohlrouladen dazugeben. Zum Schluss ein paar Minuten aufkochen lassen.

 

Guten Appetit!