Zubereitung
1.
Schritt
Zucker, Salz, Vanillinzucker und Margarine schaumig rühren. Die Eier dazurühren bis eine cremige Masse entsteht. Dann das mit dem Backpulver vermischte Mehl darunterrühren. Anschließend die Nüsse, das klein geschnittene Marzipan und die geriebene Schokolade hinzufügen. Sollte der Teig etwas fest sein, mit ein wenig Milch geschmeidiger machen. (Die Konsistenz hängt von der Größe der Eier ab).

2.
Schritt
Den Teig in eine bebutterte und mit Mehl ausgestäubte (Semmelbrösel gehen auch) Kuchenform geben und ca. 50 Minuten bei etwa 180 Grad backen. Nach ca. 40 Minuten die „Stäbchenprobe“ machen. Die Backzeit kann je nach Herd variieren.

3.
Schritt
Anschließend ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter zum Auskühlen stürzen.

4.
Schritt
Nach Belieben noch warm mit Puderzucker bestreuen oder – was besonders lecker ist – nach dem Erkalten mit Schokoladenglasur überziehen.

Video zum Rezept
200g-Kuchen
Zutaten für 6 Portionen

200 g

Mehl

200 g

Margarine (oder
Butter)

200 g

Zucker

200 g

Haselnuss (gerieben)

200 g

Zartbitterschokolade (gerieben)

200 g

Marzipan (in kleine Stückchen geschnitten)

6 Stk.

Ei

1 PK

Backpulver

1 PK

Vanillinzucker

1 Prise

Salz