Osterkuchen à la Marquise

OSTERKUCHEN À LA MARQUISE
SCHWEIZER SPEZIALITÄT ZU OSTERN, EIN LECKERER, NICHT ZU SÜSSER KUCHEN, FÜR EINE SPRINGFORM 24 C

ZUTATEN

ZUTATEN FÜR 1 PORTIONEN

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Weizenmehl
  • ½ TL Salz
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 40 g Zucker
  • ½ Zitrone(n), abgeriebene Schale
  • 1 Ei(er), verquirlt

Für die Füllung:

  • 3 EL Aprikosenkonfitüre, evtl. erwärmt und passiert
  • 400 ml Milch
  • 1 Prise(n) Salz
  • 55 g Grieß
  • ½ Zitrone(n), abgeriebene Schale und Saft
  • 50 g Butter
  • 45 g Zucker
  • 40 g Rosinen, mit heißem Wasser abgespült
  • 20 g Mandel(n), gerieben
  • 3 Ei(er), getrennt

ZUBEREITUNG

Arbeitszeit ca. 20 Minuten
Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten
Gesamtzeit ca. 50 Minuten

Alle Zutaten für den Teig in die Küchenmaschine geben und verkneten. 175 g des fertigen Teigs beiseite stellen, den Rest auf dem Formboden ausrollen. Aus dem beiseite gestellten Teig eine lange Rolle formen und daraus den Rand formen. Den Boden mit einer Gabel einstechen, Form kühl stellen.

Für die Füllung die Milch in einen Topf geben und aufkochen. Salz und Grieß einrühren und 15 – 20 Min. auf kleinstem Feuer köcheln lassen, gelegentlich rühren.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen, das Gitter in die unterste Rille einschieben.

Topf vom Feuer nehmen und Zitronensaft und -schale, Butter, Zucker, Rosinen und Mandeln unterrühren, etwas auskühlen lassen. Die Eigelbe unterrühren, die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben. Den Boden mit der Konfitüre bestreichen und die Füllung darüber gießen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 30 Min. backen.