ZUTATEN

Zutaten für 1 Portionen

  • 200 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 25 g Kakao
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise(n) Salz
  • 75 g Butter, vegane (Alsan), zerlassen
  • 240 ml Wasser, warmes
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker
  • Fett und Mehl für die Form

Für das Frosting:

  • 170 g Schokolade, vegane, gehackt
  • 180 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
  • 1 EL Butter, vegane (Alsan), zimmerwarm

ZUBEREITUNG

Arbeitszeit ca. 20 Minuten
Ruhezeit ca. 1 Stunde
Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten
Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Brownie-Backform fetten und mit Mehl ausstreuen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, gesiebten Kakao, Backpulver, Natron und Salz gut mischen. Die geschmolzene Butter, das warme Wasser und den Zitronensaft vermischen und mit dem Handrührgerät in die trockenen Zutaten rühren.

In die Kuchenform füllen und ca. 35 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Frosting die gehackte Schokolade in eine Edelstahlschüssel geben. Sahne und Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und über die Schokolade gießen, 5 Minuten stehen lassen. Glatt rühren.

Die Ganache bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde abkühlen lassen und dann aufschlagen. Mit einer Spachtel oder einem Messer die Ganache über den abgekühlten Kuchen streichen.