Zutaten

 
GERMKNÖDEL
12 gHefe
250 gDinkelmehl, Typ 630
125 mlMilch
4 gSalz
20 gRohrohrzucker
1Ei
25 gButter
VANILLESAUCE OHNE EI
40 gPuderzucker
1Vanillestange
500 mlMilch
20 gSpeisestärke
1Messerspitze Kurkuma
AUSSERDE
gemahlener Mohn
Puderzucker
Pflaumenmus zum Füllen der Germknödel

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten für den Germknödel einen Teig kneten.
  2. In eine geölte Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen, danach über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Ca. 1 Stunde vor der Verwendung den Teig aus dem Kühlschrank nehmen.
  4. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in 4 Stücke teilen.
  5. Die Stücke flach drücken und mit ca. 1,5 TL Pflaumenmus füllen. Die Seiten oben zusammenfassen und fest zusammendrücken. Rund formen.
  6. Die Teigstücke abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
  7. Topf mit Wasser und Dämpfeinsatz (gefettet oder mit einem Geschirrtuch/Mulltuch bedeckt) erhitzen. Die Germknödel nacheinander 20 Minuten bei geschlossenem Deckel dämpfen.
  8. Deckel vorsichtig abnehmen und sofort mit einem Schaschlikspieß seitlich in die Germknödel stechen. So fallen sie nicht so schnell zusammen.
  9. Für die Vanillesauce Puderzucker, Stärke, Mark der ausgekratzten Vanilleschote und Kurkuma mit 3 EL Milch verrühren.
  10. Die übrige Milch zu Kochen bringen. Die Puderzucker-Milchmischung unterrühren und mindestens 1 Minute unter Rühren weiterkochen.
  11. 1 EL Mohn mit 1 EL Puderzucker mischen.
  12. Germknödel mit Vanillesauce und Mohn servieren.

Notizen

Ihr könnt die Germknödel natürlich auch im Dampfgarer machen, wie ihr den einstellen müsst, kann ich euch allerdings nicht sagen.
Idealerweise habt ihr zwei Dämpfeinsätze, dann könnt ihr mit viel Glück (kommt auf die Größe der Einsätze an) gleich alle 4 Germknödel auf einmal machen.